DAS BUCH

DAS BUCH

Der ungezähmte Mann

Sorge dich nicht was die Welt braucht. Die Welt braucht nichts so sehr wie Männer, die lebendig geworden sind.

Was macht den Mann zum Mann? Drei Jahrzehnte, in denen das Selbstverständnis der Frau im Mittelpunkt des Interesses stand, haben auch das Männerbild – nebenbei – neu definiert: Männer sollten empfindsamer, berechenbarer, kommunikativer sein und zu ihren weiblichen Seiten stehen. Und das Ergebnis: Heute werden die Männer dafür kritisiert, dass sie keine rechten Männer mehr sind.

- Wie sieht Männlichkeit aus, die Stärke und Schwäche in gleicher Weise zulässt?
- Wie können Männer aus falschen und oberflächlichen Rollen herausfinden?
- Und wo gibt es Vorbilder für eine authentische Männlichkeit – jenseits von Machotum und Softie-Welle?

John Eldredge zeigt Ursachen für die Krise des männlichen Selbstverständnisses in den westlichen Gesellschaften auf.

Und er zeigt konkrete Wege, wie echte Männlichkeit zu finden und wiederzugewinnen ist.

„Der Mann ist für ein abenteuerliches Leben geschaffen. Ein Mann wird erst dann wirklich glücklich sein können, wenn in seiner Arbeit, in seiner Liebe und in seinem spirituellen Leben das Abenteuer Einzug hält.“

Mit einem Wort, es wird

  • spannend
  • lebensnah
  • befreiend
  • unterhaltsam